Banner Banner

SCHWERPUNKTE

Wie wollen wir die Innovationsstrategie der Zukunft gestalten?

Vom krisenfesten Transport von Medikamenten bis hin zur Entwicklung neuer Informationstechnologien – wie können wir Versorgungssicherheit gestalten und wie weit sollte staatliches Handeln gehen? Wie können Innovationen, etwa für mehr Nachhaltigkeit gefördert werden? Muss Beteiligung an Innovation völlig neu gedacht werden? Bei der Ergebniskonferenz des Hightech-Forums 2021 diskutieren wir anhand von Beispielen, welche Herausforderungen der Innovationsstandort Deutschland bewältigen muss und wie er sich in Zukunft weiterentwickeln soll.

SCHWERPUNKT #1 Resilienz, Souveränität und Offenheit

Je nachhaltiger Wirtschaft und Gesellschaft, desto resilienter sind diese- und desto besser können sie auf zukünftige Krisen reagieren. Eng damit verwoben ist das Ziel der technologischen Souveränität, denn nur wer wichtige Technologien selbstbestimmt einsetzen kann wird einseitige Abhängigkeiten vermeiden. In diesem Themenblock wollen wir deshalb die Frage erörtern, welche Technologien für Deutschland und Europa in Zukunft wirklich wichtig sind um ihre Handlungsfähigkeit zu garantieren. Auch werden wir die Rolle des Staates bei der Bewahrung der Versorgungssicherheit diskutieren und das Spannungsfeld zwischen technologischer Wettbewerbsfähigkeit und internationaler Kooperation beleuchten. Innovative Showcases werden zudem wichtige Zukunftsfelder der technologischen Souveränität illustrieren.

SCHWERPUNKT #2 Stärkung der innovativen Kräfte in der Gesellschaft

Deutschland zählt weltweit zu den innovationsstärksten Ländern. Mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit gibt es jedoch Handlungsbedarf. Bei wichtigen Pfeilern fällt Deutschland zurück, insbesondere bei der Digitalisierung oder bei Gründungen in forschungs- und wissensintensiven Bereichen. Wir wollen Lösungswege aufzeigen und diskutieren, wie Deutschlands innovative Kräfte gestärkt werden können. Nachdem der Staat in der Corona-Krise als wesentlicher Akteur des Innovationsgeschehen aufgetreten ist, wollen wir den Fokus auf die Innovationskraft “bottom up”, also von privaten Initiativen und der Gesellschaft legen. Wie Innovationspotenziale in der Gesellschaft gehoben werden können zeigen wir am Beispiel eines Innovationswettbewerbs. Auch Hochschulen genießen im deutschen Innovationssystem eine herausragende Stellung und bilden so einen weiteren Schwerpunkt dieses Blocks.

SCHWERPUNKT #3 Lokale Initiativen und Ko-Kreation

Innovationen entstehen erst durch den gegenseitigen Austausch und die Einbindung möglichst vieler, diverser Akteure. Auch kann Innovationspolitik erst dann wirklich nachhaltig sein, wenn sie die Bevölkerung mitnimmt und Ziele und Werte der Politik verständlich vermittelt. Daher ist Bürgerbeteiligung auf allen Stufen von Formulierung bis Implementierung unerlässlich. So wurde auch die Umsetzung der aktuellen Hightech-Strategie von einem Beteiligungsprozess mit mehreren Regionaldialogen begleitet. Wir wollen nach gelingenden Formaten der Partizipation fragen und Impulse für gelingende Beteiligung insbesondere in politischen Entscheidungsprozessen setzen. Darüber hinaus sollen auch die im Rahmen der Hightech-Strategie entwickelten Missionen als eine Möglichkeit, politische Programme für die Lösung konkreter, gesellschaftlicher Herausforderungen zu bündeln und gemeinsam umzusetzen, diskutiert werden.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung zum Live-Stream
Hightech-Forum Hightech-Forum